Feuerverzinken mit höchster Qualität

Die feuerverzinkten Produkte, die unsere Hallen verlassen sind durch eine hohe Qualität in Optik und Funktion sowie eine außergewöhnliche Lebensdauer gekennzeichnet. Die verzinkten Oberflächen auf Stahl halten ein Leben lang und schützen dauerhaft und sicher vor Korrosion.


Feuerverzinken von Betonstahl

Die Rendsburger Feuerverzinkerei GmbH wird bis auf weiteres durch den TÜV Rheinland LGA Bautechnik überwacht.

 

Wir sind autorisiert Betonstähle gemäß Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z 1.4-165 des Deutschen Instituts für Bautechnik (DiBt) Berlin zu feuerverzinken.

Informationen des Industrieverband Feuerverzinken zum diesem Thema

Feuerverzinkte Betonstähle unterliegen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-1.4-165. Sie dürfen wie unverzinkte Betonstähle zur Bewehrung von Stahlbeton nach DIN EN 1992-1-1:2011-01 (Eurocode 2) unter Beachtung der Regeln dieser Zulassung verwendet werden.


Feuerverzinken nach DASt Richtlinie 022

Die Rendsburger Feuerverzinkerei GmbH wird bis auf weiteres durch das IfO Institut für Oberflächentechnik GmbH überwacht.

Wir sind zertifiziert, tragende Bauteile nach der DASt Richtlinie 022 feuerzuverzinken und diese Produkte mit dem Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) zu kennzeichnen.

Aktuelles Übereinstimmungszertifikat als PDF-Download

Die DASt-Richtlinie 022 gilt für das Feuerverzinken von tragenden, vorgefertigten Stahlbauteilen, die entsprechend der Normenreihe DIN 18800 oder DIN EN 1993 und DIN EN 1090-2 bemessen und gefertigt sind.

Hierzu gehören schwere Stahlkonstruktionen, aber auch leichte Konstruktionen wie Treppen, Balkone, Geländer, Unterstände oder Carports – also alle tragenden Stahlkonstruktionen die im Bauwesen zur Anwendung kommen.